Kälterer Witterungsabschnitt deutet sich für den restlichen Januar an

Nach heutigem Stand deutet sich ab dem kommenden Wochenende ein kühlerer und nicht mehr so windiger Witterungsabschnitt an. Anbei links das Meteogramm (Entwicklung des Wetters als grafische Darstellung) von GFS (Vorhersagemodell des amerikanischen Wetterdienstes)  für unsere Region, wo dieser der Trend sich ebenfalls abzeichnet.

Die Wetterlage stellt sich grundlegend um und beschehrt uns wieder Nachtfröste, aber auch Tags wird es nur noch wenig über 0°C gehen. Ob es eher zu Kahlfrost -  also Frost ohne dämmende Schneedecke - kommt oder sich eine Schneedecke ausbilden kann, ist noch unsicher. Hier einmal die Übersicht, welche Höchsttemperaturen Montag Mittag zu erwarten sind. Daher heißt es nach den teils frühlingshaften Tagen wieder insbesondere Morgens auf Glätte zu achten.